Zurück zur Hauptseite
 
  ab-z, facts & figures
dienstleistungen
kontakt / dialog
 
architektur
consulting / beratung
expertisen / schatzungen
 
  baubiologie
ökologie
erneuerung
 
aktuelle projekte
refernzobjekte
beispiele
 
news / berichte
hintergrundinformationen
links
 
hilfe
mail an ab-z
Zurück zur Hauptseite
 

 

 

 

 

 

 

Nach oben

 

 

 

 

 

 

Nach oben

  Zurück zur Hauptseite Weiter zur Kontaktseite Weiter zur Übersicht der Site Infos, die weiter helfen



Ökologie?

Ökologie: Die Wissenschaft von den Beziehungen der Lebewesen zu ihrer Umwelt.
Ökologisch bauen: bauen ohne Schadstoff und ohne Schaden zu verursachen.

Grundsätzlich ist die Welt in einem ökologischen Gleichgewicht welches durch Eingriffe, vornehmlich des Menschen, gestört wird. Ökologisches Denken und Handeln vermeidet unnötige Störungen dieses Gleichgewichtes. Langfristig voraussichtiges Handel kann uns zu einer besseren Zukunft führen.
Bauen ist immer ein Eingriff in die bestehenden Gleichgewichte und ist eine Störung. Bauen ist aber auch ein Grundbedürfnis der Menschen. Darum haben wir es uns zur Aufgabe gemach wann und wo immer Eingriffe mit ökologischer Rücksichtnahme zu realisieren.

  • Nutzung regenerierbarer Energien
  • Minergie Baustandart (Wir bauen nach dem Minergiestandart Häuser mit minimalstem Energieverbrauch)
  • Wärmegewinnung mit Holzheizung
  • Nutzung der Sonnenenergie
  • Nutzen des Regenwassers (Grauwasseranlage)
    Materialwahl:
  • Wir verwenden möglichst natürliche und naturbelassene Materialien, die dem Leben gesundheitlich förderlich sind.
  • Materialien die rückgebaut werden können und
  • die zurück in der Natur sich unschädlich abbauen.

Auswahlkriterien für die Material- und Produktewahl:

  1. Regenerierbar
    Sind die wichtigsten Ausgangsstoffe des Materials/Produktes regenerierbar?
    Alle Kunstharze und Kunststoffe werden aus nicht regenerierbaren Rohstoffen hergestellt.
  2. Wirkstoff - frei
    Ist das Material/Produkt Wirkstoff-frei oder ist es mit Bioziden (Fungiziden oder Insektiziden) ausgerüstet? (Produkte mit biozider Ausrüstung sollen wegen ihrer Giftigkeit nicht grossflächig verwendet werden.)
  3. Ohne formaldehydhaltige Stoffe
    Wird das Material/Produkt ohne formaldehydhaltige Stoffe hergestellt? (Spanplatten, Sperrhölzer, Tapeten, Klebstoffe und Leime können Formaldehyd enthalten und in messbaren Grössen freigesetzt werden.)
  4. Ohne FCKW's
    Wird das Material/Produkt ohne FCKW's hergestellt? (Wegen der vermuteten globalen Klimaveränderungen müssen FCKW-haltige Materialien so schnell als möglich substituiert werden).
  5. Ohne PVC
    Besteht das Material/Produkt (nur feste Baumaterialien) aus PVC oder enthält es PVC- Komponenten? (PVC sollte wegen seiner unüberblickbaren Gesundheits- und Umweltgefahren soweit als möglich aus allen Baustoff-Kreisläufen eliminiert werden.)
  6. Giftfrei
    Ist das Material/Produkt giftfrei (betr. nur Bauchemikalien) oder zumindest giftklassefrei? (Farbe, Lacke, Kleber usw. sollen keiner Giftklasse unterstellt sein.)
  7. Lösungsmittelfrei
    Ist das Material/Produkt Lösungmittelfrei? (Farben und Lacke mit dem KEL-Zeichen «Lösungsmittelfrei» dürfen max. 5% organische Lösungsmittel enthalten; «lösungsmittelarme» Farben und Lacke enthalten aber bis zu 30% organische Lösungsmittel.)


Los gehts!
Infos zu Baubiologie In dieser Rubrik finden Sie Grundlagen zum Thema Baubiologie. Nebst Fachpublikationen sind auch Presseartikel aus Tages-zeitungen vorhanden. Dieser Bereich wird sporadisch ergänzt.
Selbstverständlich können Sie alle Artikel dowloaden und offline lesen.

Dienstleistungen Wir machen noch mehr als bauen. Wenn Sie eine Expertise benötigen, eine Liegenschaft geschätz werden soll, ein Wohnobjekt gesucht werden muss und und und, dann schauen sie doch einmal hier hinein.

Kontakt Wollen Sie mehr Infos. Oder uns genauer kennen lernen. Sollen wir uns Ihr Renovationsobjekt ansehen? Teilen Sie uns mit wie wir kontaktieren können. Alle Angaben finden Sie hier vereint.